Als Homöopathin bin ich eine Spezialistin für den ganzen Menschen. Ich behandle den Menschen in seiner Gesamtheit, mit seinen ganz individuellen und charakteristischen Symptomen, gleich ob die Diagnose Migräne, Neurodermitis oder Depression lautet.

Anwendungsgebiete

Homöopathie eignet sich sowohl für akute, als auch chronische oder immer wiederkehrende Erkrankungen. Auch das Lebensalter spielt keine Rolle. Es ist eine sanfte Methode und kann bereits bei Neugeborenen, in der Schwangerschaft oder während der Stillzeit und bis ins hohe Alter angewandt werden.
< Weiterlesen >

Erst-Folge-Ordination

Erstgespräch: In einem ausführlichen Erstgespräch (1,5-2 Std.) erhebe ich nicht nur die für Ihre Diagnose typischen Symptome, wie sie es von anderen Ärzten bereits kennen, sondern als Homöopathin versuche ich auch konstitutionelle Nebensymptome zu erfassen.
< Weiterlesen >

Heilungsweg

Der homöopathische Weg zur Gesundheit ist nicht immer der Leichteste, aber ein sehr Sanfter und Effektiver. Haben Sie über viele Jahre unter bestimmten Beschwerden gelitten, werden diese zur Heilung auch eine gewisse Zeit benötigen.
< Weiterlesen >

Grenzen der Homöopathie

Grenzen sind der Homöopathie gesetzt, wenn die körpereigenen Steuerungsmechanismen nicht mehr aktiviert werden können, weil Organe zerstört sind (z.B. bei Leberzirrhose oder jugendlicher Zuckerkrankheit).
< Weiterlesen >

Wirkmechanismus

Obwohl der Wirkmechanismus der Homöopathie noch nicht geklärt ist, zeigen viele über Jahrzehnte gut dokumentierte Fälle ihre Wirksamkeit bei chronischen und akuten Erkrankungen.
< Weiterlesen >

Hausmittel und Pflanzentherapie von A bis Z

Es handelt sich dabei nur um allgemeine Empfehlungen und es ersetzt nicht den Arztbesuch!
Alle hier empfohlenen Therapien können sie auch während einer homöopathischen Therapie  verwenden. Die empfohlenen Kräuter sollten aus biologischen Anbau sein.
< Weiterlesen >